Sie sind hier:

Department Medizinpädagogik und Pflege

Das deutsche Gesundheitswesen steht vor komplexen Anforderungen, die sich vor allem entlang der Stärkung von Prävention und Gesundheitsförderung sowie der Absicherung einer qualitätsvollen Gesundheitsversorgung bei steigendem Fachkräftebedarf abstecken lassen. Ein essentieller Beitrag zur Bewältigung und Gestaltung der Situation ist die Qualifikation von Akteuren. Diese kann u. a. durch die Akademisierung und Professionalisierung von Fachkräften gelingen sowie durch qualifiziertes Lehrpersonal entscheidend flankiert werden.

Mit dem Studiengangsportfolio des Departments Medizinpädagogik und Pflege richten wir ein Studienangebot an erfahrene Berufsangehörige aller Disziplinen im Gesundheitswesen mit dem Ziel sich im Bereich Pflege zu qualifizieren oder in der Bildung von Fachkräften tätig zu werden. 

Unsere Teilzeitstudiengänge bilden das wissenschaftliche und praxisorientierte Profil des Departments.

Fakultät Gesundheitswissenschaften

Fakultät Naturwissenschaften

  • Schnittstelle Praxis
  • Kooperationen
  • Studium
  • Wissenschaft
  • Lehrende

Schnittstelle Praxis

Das Teilzeitstudium ermöglicht eine Berufstätigkeit neben dem Studium. Hierdurch können die Studierenden die während der Lehr-Lernveranstaltungen gewonnenen Erkenntnisse nutzen, um den beruflichen Alltag theoriegeleitet zu analysieren und kritisch zu reflektieren.

Im Bachelor- und Masterstudiengang Medizinpädagogik absolvieren die Studierenden darüber hinaus Schulpraktische- bzw. Fachdidaktisch orientierte Studien. Diese bieten den Studierenden die Möglichkeit, die Komplexität von Schulalltag und pädagogischem Handeln wahrzunehmen und auch unter Berücksichtigung subjektiver Theorien zu reflektieren. Die Studien bieten einen Prozess des Austausches und der Reflexion zwischen Wissenschaft, Schulpraxis und Studierenden. Maßgeblich geraten die Wechselbeziehungen zwischen diesen drei Bezugssystemen und ihren jeweiligen Wissensformen in den Blick.

Kooperationen

Zugunsten der weiteren Professionalisierung der beruflichen Bildung im Gesundheitswesen bauen wir unser Netzwerk zu Praxispartnern und Akademischen Lehrschulen stetig aus und sehen in den Konzepten zur Realisierung unserer jeweiligen Aufträge gemeinsame Leitgedanken, Überschneidungen und Ergänzungsmöglichkeiten.

  

   

Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V.
Campus Berlin-Buch, Schwanebecker Chaussee 4 E-H,13125 Berlin

 



Akademie für Gesundheits- und Krankenpflege
Harry-S.-Truman-Allee 3a, 14167 Berlin


Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH
Große Hamburger Straße 5 – 11, 10115 Berlin


Brandenburgisches Bildungswerk für Medizin und Soziales e.V.
Zeppelinstr. 152, 14471 Potsdam


BMH Bildungszentrum für medizinische Heilhilfsberufe GmbH
Hainstraße 21, 07545 Gera
Charité Gesundheitsakademie
Ausbildungsbereich Gesundheits- und Krankenpflege, Oudenarder Straße 16, 13347 Berlin


Gesundheitsakademie Klinikum Ernst von Bergmann 
Charlottenstraße 72, 14467 Potsdam



Oberstufenzentrum Johanna Just
Berliner Str. 114 – 115, 14467 Potsdam


Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH
Institut für berufliche Bildung im Gesundheitswesen, Rudower Str. 48, 12351 Berlin

Wannsee-Schule e. V.
Schule für Gesundheitsberufe,
Zum Heckeshorn 36, 14109 Berlin

 

 

Studium

Die Studiengänge des Departments Medizinpädagogik und Pflege

Die im Department Medizinpädagogik und Pflege angebotenen Studienprogramme dienen in ihrer jeweiligen Spezifikation der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung der Studierenden. Als »Reflective Practitioner« im jeweiligen Berufsfeld nutzen die Absolvent*Innen ihre gewonnenen fachwissenschaftlichen Erkenntnisse, können diese mit Theorien und Modellen verknüpfen sowie in der Praxis anwenden. 

Der Bachelorstudiengang Medizinpädagogik (B.A.) und der Masterstudiengang Medizinpädagogik (M.A.) sind lehrerbildende Studiengänge. 

Fakultätsübergreifender Überblick über die Studiengänge mit Schwerpunkt Bildungswissenschaften in den Gesundheitsberufen

Das Department Medizinpädagogik und Pflege an den Fakultäten Naturwissenschaften (Universitärer Abschluss) und Gesundheitswissenschaften (Fachhochschulabschluss) kooperieren in der Umsetzung ihrer Studienangebote mit bildungswissenschaftlichem Schwerpunkt eng miteinander. 

Durch die Studiengänge Medizinpädagogik (Bachelor of Arts) sowie Medizinpädagogik (Master of Arts) wird hochqualifiziertes Lehrpersonal für die verschiedensten Bildungsgänge und Aufgaben in der Aus- und Weiterbildung von Health Professionals ausgebildet. 

Das Bachelorstudium Medizinpädagogik qualifiziert vor allem für die Übernahme von Praxisunterricht in Schulen des Gesundheitswesens sowie Praxiseinrichtungen des Gesundheitswesens (z. B. Praxisanleitung). 

Studierende, die sowohl an Schulen des Gesundheitswesens als auch an den berufsbildenden Schulen des öffentlichen Schulwesens arbeiten möchten, studieren an der Fakultät Naturwissenschaften den Masterstudiengang Medizinpädagogik mit den beruflichen Fachrichtungen Gesundheit oder Pflege. Es handelt sich hierbei um einen Lehramtsstudiengang, der sich durch die klare Orientierung an der Struktur von Lehramtsstudiengängen sowie den bundesweit gültigen Empfehlungen der Kultusministerkonferenz für Lehramtsstudiengänge auszeichnet. Die Entscheidung über die Einstellung wird durch die länderspezifischen Einstellungsanforderungen bestimmt. Die Chancen auf eine Anstellung in diesem Bereich steigen jedoch durch die zielgerichtete Orientierung an länderübergreifenden Standards der Lehrerbildung deutlich an.


Studium an der MSB

Die MSB bietet interdisziplinär, medizinisch und praxisnah ausgerichtete Bachelor- und Masterstudiengänge, die Sie optimal auf die Herausforderungen der dynamischen Gesundheitsbranche vorbereiten. Dabei können Sie sich jederzeit bewerben – wir kennen keine Bewerbungsfristen.

NC-frei studieren heißt bei uns: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als Ihr Notendurchschnitt auf dem Abschlusszeugnis.

Interdisziplinär heißt bei uns: Jeder MSB-Absolvent wird auf eine berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit aller Arbeitsfelder im Gesundheitswesen vorbereitet.

Lesen Sie mehr über unser Leitbild.


Das sagen unsere Studierenden über das Studium an der MSB auf Studycheck:

»Ich gehe sehr gerne zur Uni, es ist abwechslungsreich und individuell!!! Jederzeit empfehle ich unsere Uni, auch weiterhin wird sich daran sicher nichts ändern! Die Dozenten sind außergewöhnlich und motivierend, nicht nur im Bezug auf ihren Fachbereich!!! Die Inhalte des Studienganges sind sehr praxisbezogen und geben gerade den Teilzeitstudenten, die häufig schon in der Lehre tätig sind, unglaublich viel Handwerkszeug und Basiswissen in die Hand! An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem gesamten Team der MSB bedanken, nicht nur bei den tollen Dozenten und Professoren, sondern auch bei den immer freundlichen Personal, nicht zuletzt gehören auch die Kollegen des Catering dazu... ;).«

»Die MSB bietet ein Studium in einem attraktiven Teilzeitstudienmodell. Ein vielseitiges Studium, welches die Grundlage für die pädagogische Arbeit in den verschiedenen Gesundheitsberufen bietet. Die interprofessionelle Zusammenarbeit hat nicht nur inhaltlich in den Modulen eine große Bedeutung, auch die interprofessionelle Mischung der Kurse bietet eine gute Grundlage für angeregte Gespräche.«

Wissenschaft

Das wissenschaftliche Profil des Departments Medizinpädagogik und Pflege

Das wissenschaftliche Profil des Departments Medizinpädagogik und Pflege wird durch einen interdisziplinären und interprofessionellen Anspruch in Lehre, Forschung und Wissenschaft geprägt. Profilgebend für das Team des Departments sind die Schwerpunkte didaktisch induzierte Arbeitsweltanalyse, Inhaltsstrukturierung und –inszenierung (berufliche Fachrichtung und allgemeinbildendes Fach) sowie Gesundheitsprävention und –förderung.

Erfahren Sie mehr über unsere Forschungsprojekte bzw. Forschungsprojekte an denen wir beteiligt sind

IFLAMMInterprofessionelle Aus-, Fort- und Weiterbildung für Lehrkräfte zur Arbeit an Haltungen bei Mitarbeiter*Innen für eine bessere Gesundheitsversorgung mit Migrationshintergrund in der Notaufnahme

DIKE – (Demenz – Intervention – Kurz – Effektiv) Die Auswirkung der Aktivierung durch Brain-Gym ® Übungen auf die kognitive Leistungsfähigkeit, die medikamentöse Therapie sowie die Lebensqualität und Alltagskompetenz in der Gesundheitsversorgung von älteren und hochaltrigen Menschen mit klinischen Setting

PSY-CARE Depression bei zuhause lebenden Pflegebedürftigen – Kurzzeitpsychotherapie im Behandlungsteam mit Hausärzten und Pflegenden

Lehrende


Fakultät Gesundheitswissenschaften

Die Lehrenden (Professoren und Wissenschaftliche Mitarbeiter) des Departments Medizinpädagogik und Pflege der Fakultät Gesundheitswissenschaften finden Sie hier.


Fakultät Naturwissenschaften

Die Lehrenden (Professoren und Wissenschaftliche Mitarbeiter) des Departments Departments Medizinpädagogik und Pflege der Fakultät Naturwissenschaften finden Sie hier.

Die Studiengänge des Departments Medizinpädagogik und Pflege als PDF-Dateien