Sie sind hier:

Ihre Fragen und Antworten zum Reformgesetz

Nachfolgend haben wir einige Ihrer meist gestellten Fragen zur neuen Gesetzesreform zusammengestellt und unter dem Vorbehalt des Vorliegens der Gesetzlichen Grundlagen bestmöglich beantwortet. Auch werden wir Sie über den aktuellen Stand der Gesetzreform fortlaufend informieren. 

Muss ich die Entscheidung, Psychotherapeut zu werden, nun schon vor dem Bachelorstudium Psychologie treffen?

Muss ich die Entscheidung, Psychotherapeut zu werden, nun schon vor dem Bachelorstudium Psychologie treffen?

Nein, das müssen Sie nicht. Das bedeutet, dass Ihnen ausreichend Inhalte sowohl für einen Master Psychotherapie als auch für einen Master Psychologie mit einem anderen inhaltlichen Schwerpunkt vermittelt werden. Somit können Sie sich während Ihres Bachelorstudiums überlegen, ob Sie Psychotherapeut werden möchten und dann entscheiden, ob Sie sich für den Masterstudiengang Psychotherapie bewerben.

Wie ist das neue Psychotherapiestudium an der MSB aufgebaut?

Wie ist das neue Psychotherapiestudium an der MSB aufgebaut?

  • Sie studieren an der MSB drei Jahre im Bachelorstudiengang Psychologie und danach absolvieren Sie zwei Jahre ein darauf aufbauendes Masterstudium Psychotherapie.
  • Das Bachelorstudium schließt mit Bachelorprüfung Bachelor of Science und das Masterstudium mit dem Master of Science ab.
  • Zusätzlich legen Sie am Ende des Masterstudiums Psychotherapie eine erste Staatsexamensprüfung ab, die Sie zur ersten Approbation/Teilapprobation führt und Sie  zur Behandlung von Patienten im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses in einer Klinik berechtigt. Dieses bildet außerdem die Voraussetzung für eine sich anschließende Weiterbildung zum Fachpsychotherapeuten.
  • Es folgt die fünfjährige Weiterbildung zum Fachpsychotherapeuten auf Grundlage der derzeit noch in der Entwicklung befindlichen Weiterbildungsordnung. Im Rahmen der Weiterbildung, die sowohl stationär als auch ambulant erfolgt, entscheiden Sie sich für die spätere Behandlung von Erwachsenen oder Kindern und Jugendlichen und das Vertiefungsverfahren also Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Systemische Psychotherapie oder Analytische Psychotherapie. Die Weiterbildung schließt mit der zweiten Staatsexamensprüfung ab.
  • Sie können nach Abschluss der Weiterbildung den Eintrag ins Arztregister sowie den Antrag auf Zulassung zur ambulanten psychotherapeutischen Versorgung im System der gesetzlichen Krankenkassen stellen.

Welche wichtigen Änderungen erwarten mich durch das Reformgesetz in der Psychotherapeutenausbildung grundsätzlich?

Welche wichtigen Änderungen erwarten mich durch das Reformgesetz in der Psychotherapeutenausbildung grundsätzlich?

  • Die Ausbildung zum Psychotherapeuten beginnt durch das neue Reformgesetz schon während des Studiums.
  • Das Masterstudium Psychotherapie schließt mit der ersten Staatsexamensprüfung ab, was Sie bei Bestehen zur Behandlung von Patienten im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses (zum Beispiel in einer Klinik) sowie zur Aufnahme der Weiterbildung zum Fachpsychotherapeuten berechtigt. In der Weiterbildung
  • In der anschließenden Weiterbildung zum Fachpsychotherapeuten entscheiden Sie sich für eine Spezialisierung auf ein psychotherapeutisches Verfahren wie z.B. die Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, die Psychoanalyse, die Systemische Psychotherapie oder die Verhaltenstherapie.
  • Auch entscheiden Sie mit der Wahl Ihrer Weiterbildung, ob Sie schwerpunktmäßig Erwachsene oder Kinder und Jugendliche behandeln wollen. Unabhängig von Ihrer Entscheidung wird allerdings die Berufsbezeichnung einheitlich Psychotherapeut heißen.
  • Mit der Gesetzänderung und der sich an das Studium anschließenden Weiterbildung sollen die Weiterbildungskandidaten  künftig während ihrer Tätigkeit in einem Angestelltenverhältnis vergütet werden. Über die Fragen der Finanzierung sind zur Zeit noch keine Details bekannt.

Ab wann tritt das Reformgesetz der Psychotherapeutenausbildung in Kraft?

Ab wann tritt das Reformgesetz der Psychotherapeutenausbildung in Kraft?

Das neue Psychotherapeutengesetz tritt am 01. September 2020 in Kraft.

Welche Änderungen erwarten mich als aktueller Studierender oder Absolvent in einem Bachelorstudiengang Psychologie der MSB

Welche Änderungen erwarten mich als aktueller Studierender oder Absolvent in einem Bachelorstudiengang Psychologie der MSB

Der bisherige Bachelorstudiengang Psychologie ist ähnlich konzipiert wie der neue Bachelorstudiengang Psychologie. Somit wird der Übergang für aktuelle Bachelorstudierende oder -absolventen vom bisherigen Bachelor in den neuen Bachelor ohne viel zusätzlichen Aufwand möglich sein. Leistungen, die das neue Reformgesetz fordert und nicht während des Studiums erbracht wurden, können voraussichtlich an der MSB nachgeholt werden.

Welche Übergangsregelungen gelten für aktuelle Masterstudierende und Masterabsolventen der Psychologie?

Welche Übergangsregelungen gelten für aktuelle Masterstudierende und Masterabsolventen der Psychologie?

Das neue Reformgesetz räumt für alle, die ein Psychologiestudium begonnen haben, eine Übergangsfrist von zwölf Jahren ein. 

Zudem wurde beschlossen, dass Psychotherapeuten in der Ausbildung (PiA) während ihrer 1.200 Stunden Praktische Tätigkeit I (PsychThG §2 Abs. 2 Nr. 1) bei Vollzeittätigkeit eine Vergütung in Höhe von mindestens 1.000 Euro pro Monat erhalten müssen. Während der Praktischen Ausbildung in der Ausbildungsinstitutsambulanz erhalten Ausbildungskandidaten für Ihre Behandlungen am IPB 40 % des Krankenkassenhonorars.

Kann ich mir bisher erbrachte Studienleistungen im neuen Psychotherapiestudiengang anrechnen lassen?

Kann ich mir bisher erbrachte Studienleistungen im neuen Psychotherapiestudiengang anrechnen lassen?

Natürlich werden Ihre bisher erbrachten Studienleistungen im neuen Psychotherapiestudiengang angerechnet. Unser Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie bereitet Sie gut für die Gesetzreform vor.

Ist es möglich aus dem aktuellen Master Psychologie Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie in den neuen Master Psychotherapie der MSB zu wechseln?

Ist es möglich aus dem aktuellen Master Psychologie Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie in den neuen Master Psychotherapie der MSB zu wechseln?

Theoretisch ist ein Wechsel zwischen den beiden Studiengängen möglich, jedoch in der Praxis nicht sinnvoll. Fehlende Leistungen müssen nicht nur aus dem Masterstudium, sondern auch aus dem Bachelorstudium nachgeholt werden. Das ist mit einem zusätzlichen Aufwand verbunden, welcher entfällt, wenn Sie den aktuellen Ausbildungsweg zu Ende gehen. Somit hätten Sie bei einem Wechsel keine Vorteile. Auch fehlen hierzu jegliche gesetzlichen Grundlagen, so dass auch vor diesem Hintergrund ein Wechsel nicht sinnvoll ist.

Kann ich mit dem Abschluss des aktuellen Bachelor Psychologie das Studium im Master Psychotherapie anfangen?

Kann ich mit dem Abschluss des aktuellen Bachelor Psychologie das Studium im Master Psychotherapie anfangen?

Der Einstieg in das Masterstudium Psychotherapie wird voraussichtlich möglich sein. Der Einstieg ist abhängig von den in der neuen Approbations- und Prüfungsverordnung geregelten Leistungsvorgaben. Diese müssen Sie erfüllen und gegebenenfalls nachholen.

Schneller Überblick


Studienbeginn
01. April | 01. Oktober


Studienmodelle/-dauer
Vollzeit: 6 Semester 


Studiengebühren
650 Euro/Monat
Zu den Finanzierungsmöglichkeiten


Praxis
Praktikum


Abschluss
Bachelor of Science


Einsatzgebiete

  • Prävention
  • Gesundheitsversorgung
  • Arbeits- und Organisationspsychologie

Weitere Informationen als PDF zum Download


Praxisbericht:

"Mein Auslandssemester am Kravis Leadership Institute in Los Angeles"

Florian Zacher (P WS 2016-3)