Sie sind hier:

Vertreter:innen des EU-Verbundprojekts ARICA in Warschau

Vom 15. bis 18. Januar 2024 nahm das Team des EU-Verbundprojekts ARICA (Assessing Risk Indicators of Child Sexual Abuse), bestehend aus Prof. Dr. Robert Lehmann, Prof. Dr. Thomas Schäfer, Frederic Gnielka und Rebecca Reichel, an einer Vollversammlung in Warschau teil. Dort trafen sich alle Projektpartner:innen und Mitglieder des Advisory Boards, um sich über den Verlauf des Projekts zu informieren. Dabei bot sich für Vertreter:innen aller einzelnen Arbeitspakete die Gelegenheit, ihren jeweiligen Fortschritt zu präsentieren und wertvolles Feedback von den anderen Teilnehmenden zu erhalten. Darauf basierend wurde anschließend die Zukunft des Projekts diskutiert und geplant.

Einen großen Teil der Vollversammlung machte zudem ein Treffen mit Angehörigen der Polizei aus ganz Europa – darunter Finnland, Polen, Bulgarien, Irland und Spanien – und sogar Neuseeland aus, mit denen die Forscher:innen sich über fachliche und praktische Aspekte von ARICA austauschen konnten. Die wertvollen Einsichten, die dadurch gewonnen werden konnten, werden im weiteren Projektverlauf nutzbar gemacht und umgesetzt werden.

Wissenschaftliche Ansprechperson:

Prof. Dr. Robert Lehmann
Professur für Rechtspsychologie
E-Mail schreiben
weitere Infos


Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin