Sie sind hier:

Stiftungen

Die wichtigsten Stiftungen

Zahlreiche Stiftungen fördern Studierende. Ausführliche Erläuterungen und Literaturhinweise zum Thema „Stipendien“ sowie eine Auflistung verschiedener Förderungswerke und -stiftungen finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (www.stipendienlotse.de), des Deutschen Studentenwerkes (www.studentenwerke.de) und des Bundesverbands deutscher Stiftungen (www.stiftungen.org).

Eine Auswahl:


  • Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist eine politische Stiftung, die den Grundwerten der Sozialen Demokratie verpflichtet ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Seit über 80 Jahren fördert sie begabte, engagierte Studierende, die bereit sind, ihre Fähigkeiten auch in den Dienst der Gesellschaft zu stellen. Da sich die FES für Chancengerechtigkeit einsetzt, werden insbesondere junge Menschen aus bildungsfernen Schichten und Jugendliche mit Migrationshintergrund zur Bewerbung aufgefordert.

Friedrich-Ebert-Stiftung (FES)
Studienförderung 
Godesberger Allee 149 
53175 Bonn
Telefon: 0228 / 883  - 0 
Fax: 0228 / 883  - 9225 
E-Mail: stipendien(at)fes.de


  • Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst

Das Studienwerk fördert Zugehörige einer evangelischen Kirche und darüber hinaus insbesondere Studierende aus osteuropäischen Mitglieds- oder Beitrittsstaaten der EU in allen Studienfächern und Fachrichtungen. Gesellschaftliches Engagement ist dabei ein zentrales Auswahlkriterium.

Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
Iserlohner Straße 25, 58239 Schwerte 
Telefon: 02304 / 755196
Fax: 02304 / 755250 
E-Mail: info(at)evstudienwerk.de


  • Stiftung der deutschen Wirtschaft

Neben überdurchschnittlichen Studienleistungen erwartet das Studienförderwerk Klaus Murmann vor allem gesellschaftliches Engagement und Zielstrebigkeit. Gewünscht sind soziale Kompetenz, Allgemeinbildung, Fähigkeit zu vernetztem Denken und Kommunikationsfähigkeit.

Stiftung der Deutschen Wirtschaft e. V.
im Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 030 / 20331540
E-Mail: sdw(at)sdw.org


  • Studienstiftung des deutschen Volkes

Die Studienstiftung fördert Studierende, deren wissenschaftliche Begabung und deren Persönlichkeit besondere Leistungen im Dienst der Allgemeinheit erwarten lassen.

Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.
Ahrstraße 41
53175 Bonn
Telefon: 0228 / 820960
E-Mail: info(at)studienstiftung.de
www.studienstiftung.de


  • Hans-Böckler-Stiftung

Das Ziel der Begabtenförderung der Hans-Böckler-Stiftung ist es, engagierten Menschen, die bereits im Berufsleben stehen oder sich aus eigener Kraft keine Hochschulausbildung finanzieren können, ein Studium zu ermöglichen.

Hans-Böckler-Stiftung
Hans-Böckler-Str. 39
40239 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 7778 - 0 
Fax: 0211 / 7778 - 120 
E-Mail: bewerbung(at)boeckler.de


  • Friedrich-Naumann-Stiftung

Ausländische Studierende und alle Promovierenden erhalten elternunabhängige Stipendien. 

Die Stipendien werden gemäß den Richtlinien des Auswärtigen Amtes berechnet und müssen nicht zurückgezahlt werden.

Friedrich-Naumann-Stiftung
Karl-Marx-Str. 2
14482 Potsdam
Telefon: 0331 / 7019 - 349 
Fax: 0331 / 7019 - 222 
E-Mail: begabtenfoerderung(at)freiheit.org


  • Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB)

Das Aufstiegsstipendium der SBB unterstützt Berufserfahrene bei der Durchführung eines ersten akademischen Hochschulstudiums. Das Programm richtet sich vor allem an diejenigen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung durch mehrjährige Berufserfahrung, Anerkennung einer besonderen fachlichen Begabung (Begabtenprüfung, Eignungsprüfung) oder eine berufliche Fortbildung (Techniker, Meister oder vergleichbare Abschlüsse) erworben haben. Doch auch diejenigen, die vor, während oder nach ihrer Ausbildung die schulische Hochschulreife erlangt haben, sind förderberechtigt.

Darüber hinaus bietet die SBB Weiterbildungsstipendien insbesondere für Absolventen der bundesgesetzlich geregelten Gesundheitsfachberufe an (u.a. Alten- und Krankenpfleger, Medizinisch-technische und Pharmazeutisch-technische Assistenten, Rettungsassistenten, Hebammen usw.). Voraussetzung ist dabei die Berufsabschlussprüfung mit der Durchschnittsnote 1,9 oder besser oder ein begründeter Vorschlag des Arbeitgebers.

Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB)
Lievelingsweg 102-104
53119 Bonn
Telefon: 0228 / 6 29 31 - 0
E-Mail: info(at)sbb-stipendien.de