Sie sind hier:

Prof. Dr. habil. Stefanie Barbirz

Departmentleitung Humanmedizin
Professur für Biochemie

Calandrellistraße 1-9
12247 Berlin
E-Mail schreiben

Biographie

Dr. Barbirz ist Diplom-Chemikerin und hat in Hamburg, Konstanz und Grenoble (Frankreich) studiert. Für ihre Promotion in Physikalischer Biochemie untersuchte Dr. Barbirz die Faltung und Stabilität sehr großer viraler Spike-Proteine. Während ihres Postdocs arbeitete sie mit den Kohlenhydraten der bakteriellen Oberfläche, insbesondere von Gram-negativen Bakterien und mit dem Lipopolysaccharid-Endotoxin. Als Leiterin der Nachwuchsgruppe Glykobiochemie an der Universität Potsdam habilitierte sich Dr. Barbirz im Jahr 2018.
Dr. Barbirz ist eine erfahrene Hochschullehrerin für die Grundlagen der Chemie und Biochemie sowie für Kohlenhydrat- und Protein-biochemische Fragestellungen mit Bezug zu den molekularen Prinzipien von Erkrankung und Therapie. Ihr Fokus liegt auf einer Lehre mit interdisziplinärem Ansatz, der Verbindungen zwischen Konzepten, Disziplinen und Ideen aufzeigt und dies als Kernkompetenz für die moderne Biochemie-Ausbildung betont.
Die Forschungsgruppe von Dr. Barbirz untersucht bakterielle Viren (Bakteriophagen) und deren Glykan-Rezeptoren mit biochemischen und biophysikalischen Methoden auf molekularer Ebene. Forschungsschwerpunkt ist die Funktion dieser Wechselwirkungen für den Infektionsmechanismus von Bakteriophagen an der Außenhülle Gram-negativer Bakterien und in bakteriellen Biofilmen. Diese grundlegenden Forschungsarbeiten haben hohe Relevanz bei der Entwicklung neuer, antibakterieller Therapien, die wegen der weltweiten Antibiotika-Resistenz-Krise dringend benötigt werden.

Publikationen

ORCID 0000-0001-6101-9862

Dr. rer. nat. habil. Stefanie Barbirz (Dipl.-Chem.)

Dr. Barbirz has studied chemistry in Hamburg, Konstanz and Grenoble (France). She has a doctoral degree in Physical Biochemistry, where she studied protein folding and stability of very large viral spike proteins. During her Postdoc, Dr. Barbirz worked with surface carbohydrates of the Gram-negative bacterial cellular envelope with special emphasis on lipopolysaccharide endotoxins. She then led the glycobiochemistry young investigator group of at the University of Potsdam and obtained her habilitation in 2018.
Dr. Barbirz is an experienced university lecturer in fundamentals of chemistry and biochemistry as well as in carbohydrate and protein-based studies with relation to molecular principles of disease and therapy. Her focus is on teaching with an interdisciplinary approach to establish connections between concepts, fields and ideas as a core skill in a modern biochemistry education.
Using proteins from bacterial viruses (bacteriophages) and their glycan receptors, her group quantitatively studies mechanisms of protein-carbohydrate complex formation with spectroscopic and biochemical methods. On a larger scale, research focus is on the function of these glycan interactions during the initial steps of bacteriophage infection at the Gram-negative outer membrane or in shaping the structure of glycan-based biofilms. These fundamental studies have high impact for the design of alternative antibiotic strategies urgently needed to act against the global antibiotic resistance crisis.

Publications
ORCID 0000-0001-6101-9862