Datenschutzeinstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Einstellungen zu widerrufen. Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Youtube: Indem Sie auf "Ich akzeptiere" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie auf "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google-Tag-Manager
Technischer Name _dc_gtm_UA-12224405-1,_ga,_ga_SF4JZ18XC1,_gcl_au,_gid
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Youtube
Technischer Name YSC,
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 14
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Youtube-Player Funktion
Erlaubt

Psychologie (M.Sc.)

Fakultät Naturwissenschaften

 

Der Master Psychologie ermöglicht auf der Grundlage eines erweiterten Grundlagenwissens zu den psychischen Störungen und Interventionsmöglichkeiten eine Qualifikation in einem der drei Praxisfelder Arbeits- und Organisationspsychologie, Sexualtherapie oder Neurowissenschaften.

Im Masterstudiengang Psychologie werden außerdem die nötigen Kompetenzen erworben, die innerhalb der Übergangszeit für den Einstieg in die psychotherapeutische Ausbildung nach altem Recht erforderlich sind.

Hinweis Reform der Psychotherapeutenausbildung: Zum 01.09.2020 ist das neue Psychotherapeutengesetz in Kraft getreten. Darin ist eine Übergangsfrist vorgesehen, d. h. alle Studierenden, die vor Inkrafttreten des neuen Gesetzes ihr Studium nach bisheriger Gesetzgebung begonnen haben, können dieses mit uneingeschränkter Sicherheit beenden und anschließend die Psychotherapeutenausbildung nach altem Recht absolvieren. Dafür haben Sie 12 Jahre Zeit. Vergleichen Sie hierzu auch § 27 Psychotherapeutengesetz vom 15.11.2019. Innerhalb der Übergangszeit wird der Masterstudiengang Psychologie (M.Sc.) weiter an der MSB angeboten. Für Studierende, die nach dem Inkrafttreten des neuen Gesetzes ihren Bachelor begonnen haben, empfehlen wir den Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (Master Psychotherapie).

Der Studiengang wird an der Fakultät Naturwissenschaften in Vollzeit angeboten und kann zum Winter- und zum Sommersemester begonnen werden.

Die Umbenennung des Masterstudienganges Psychologie befindet sich aktuell im formalen Genehmigungsprozess.

Schneller Überblick

Studienbeginn
01. April / 01. Oktober

Studienform / -dauer
Vollzeit / 4 Semester

Studiengebühr
795 Euro / Monat

Einschreibegebühr
Einmalig 100 Euro

Praxis
Fallarbeit

Abschluss
Master of Science
(universitärer Abschluss)

Einsatzgebiete
› Medizinische Rehabilitation, Beratung, Krankenhäuser, eigene Praxen, Gesundheits- und Versorgungsforschung

Studium

Der Masterstudiengang Psychologie an der Fakultät Naturwissenschaften qualifiziert Studierende für die Praxisfelder der Klinischen Psychologie und Arbeits- und Organisationspsychologie, Sexualtherapie oder Neurowissenschaften.

Er befähigt innerhalb der Übergangszeit für den Einstieg in die psychotherapeutische Ausbildung nach altem Recht.

Studieninhalte

Aufbauend auf einem universitären Bachelorabschluss in Psychologie, gliedert sich der Masterstudiengang inhaltlich in vier Kompetenzfelder mit insgesamt 16 Modulen. Im Rahmen der erweiterten Fachkompetenzen erlernen Sie wichtige Grundlagen der Klinischen Psychologie und Psychotherapie. Diese beziehen sich insbesondere auf das Spektrum der Psychischen Erkrankungen/Störungen und ihren Interventionsmöglichkeiten. Sie bekommen Einblicke in verhaltenstherapeutische, tiefenpsychologische/psychoanalytische und systemische Interventionen sowie in die Interventionen im Kindes- und Jugendalter.

Im Modulbereich der beruflichen Handlungskompetenzen haben Sie die Möglichkeit entsprechend Ihrer Wahl, Ihr Wissen innerhalb eines der Anwendungsgebiete Arbeits- und Organisationspsychologie, Sexualtherapie oder Neurowissenschaften zu erweitern. Über den   Wahlpflichtbereich können Sie zunächst in diese Anwendungsfelder reinschnuppern oder in zusätzlichen, auch interdisziplinären Bereichen Ihre Kenntnisse vertiefen.

Im Bereich der berufspraktischen Kompetenzen werden Sie dazu befähigt, die im Masterstudium erlangten Kenntnisse und Fähigkeiten in dem von Ihnen gewählten Praxisfeld anzuwenden und zu erweitern.

Abgerundet wird das Masterstudium durch den Erwerb von wissenschaftlichen und methodischen Kompetenzen, in dessen Verlauf Sie Ihre Kompetenzen in den Bereichen der quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden vertiefen und erweitern sowie in einer Forschungswerkstatt mit aktuellen Trends in der psychologischen Methodenlehre vertraut gemacht werden. Das Studium schließt mit der Masterarbeit ab.

Studium und Forschung

Studierende werden vom ersten Tag ihres Studiums an mit forschungsbezogenen Fragestellungen und Impulsen in der Entwicklung ihrer eigenen Forschungskompetenz gefördert und haben über den gesamten Studienverlauf zunehmend die Möglichkeit, in Forschungsaktivitäten der Hochschule einbezogen zu werden.

Kernelement aller Masterstudiengänge ist eine interdisziplinäre und interprofessionelle Verknüpfung von Themen aus Wissenschaft und Praxis, um der hohen Komplexität aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen vielschichtig und lösungsorientiert begegnen zu können. Das Centrum für Nachwuchsförderung- und entwicklung (CENE) bereitet Studierende ab Beginn des Studiums auf Tätigkeiten im Forschungsbereich und eine mögliche Promotion vor.

Neben neurowissenschaftlicher Grundlagenforschung und Interventions-, Präventions- und Versorgungsforschung haben viele Forschungsprojekte an der MSB einen engen klinischen Bezug und sind mit einem ambulanten Behandlungsangebot in der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz in der MSB verbunden.

Die Psychotherapeutische Hochschulambulanz in der MSB ist eine Ambulanz mit Ermächtigung für Forschung und Lehre. Sie bietet psychotherapeutische Diagnostik, Beratung und Behandlung an.

Studium und Ausbildung

Alles unter einem Dach – Studium und Ausbildung zum/zur Psychotherapeut:in

Um als Psychotherapeut:in zu arbeiten, ist nach dem Masterabschluss eine mindestens dreijährige Ausbildung notwendig. Das Besondere an der MSB: Das Curriculum des Bachelorstudiengangs Psychologie entspricht zusammen mit dem Curriculum des Masterstudiengangs Psychologie an der Fakultät Naturwissenschaften den geltenden Mindestanforderungen für den Zugang zur Psychotherapieausbildung, vorbehaltlich der Anerkennung durch die zuständige Landesbehörde.

Im staatlich anerkannten Ausbildungsinstitut der MSB, dem MSB-IPB Institut für Integrative Psychotherapieausbildung Berlin besteht weiterhin die Möglichkeit, im Anschluss an das Masterstudium eine postgraduale Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeut:in in den Vertiefungsverfahren Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie oder eine Ausbildung zum/zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:in (entsprechend der verfügbaren Ausbildungsplätze) anzuschließen. Langjährig erfahrene, qualifizierte Lehrende und Berufspraktiker:innen begleiten Sie dabei durch Ihre Ausbildung zum/zur approbierten Psychotherapeut:in.

Studienaufbau

Zulassung

Zulassungsvoraussetzungen auf einen Blick:

  • Berechtigung zum Studium in Masterstudiengängen gemäß § 10 BerlHG
  • erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium der Psychologie (in der Regel Durchschnittsnote mindestens 2,5)
  • erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium mit einem psychologischen Studienschwerpunkt im Umfang von mind. 70 CP, davon 25 CP in den Grundlagen der Psychologie, 12 CP in der Psychologische Diagnostik und 15 CP in wissenschaftlicher Methodenlehre.

Das Studium an der MSB ist NC-frei. Im Anschluss an Ihre Bewerbung überprüfen wir Ihre persönliche Motivation in einem individuellen Aufnahmegespräch.

Perspektiven

In den vergangenen Jahren haben psychische Erkrankungen, u. a. auch durch Probleme und Anforderungen der Arbeitswelt, erheblich zugenommen. Mit Abschluss des Masterstudiengangs sind Absolvierende dazu befähigt, in unterschiedlichen Praxisfeldern der Klinischen Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, Sexualtherapie, Neurowissenschaften tätig zu werden.

Im Einzelnen sind folgende Einsatzgebiete für Absolvierende je nach gewähltem Praxisfeld denkbar:

  • Praxisfeld Klinische Psychologie: Gesundheitsversorgung, Rehabilitation psychischer Erkrankungen, psychologische oder Erziehungsberatung, Gesundheits- und Versorgungsforschung, Klinische Forschung, Lehre
  • Praxisfeld Sexualtherapie: Paar- und Sexualtherapie, Systemische Sexualtherapie, gutachterliche Tätigkeiten im sexualmedizinischen Kontext, Beratung an Schulen, AIDS-Hilfe, Familienberatung, LGBTQIA+-Anlaufstellen, Sexualforschung, Prävention
    • Praxisfeld Neurowissenschaften: Universitäre und außeruniversitäre Forschung, Neurorehabilitation, Bereiche der Neurotechnologien/ Brain-Computer-Interfaces, Pharmaindustrie, Verkehrspsychologie
      (z.B. Fahreignungsprüfung), Neuromarketing, Lehre
  • Praxisfeld Arbeits- und Organisationspsychologie: Personalbereich, Beratung, Coaching, Gesundheitsmanagement, Forschung, Selbstständige Tätigkeit, Lehre

Darüber hinaus schafft der Masterstudiengang die Voraussetzung für eine spätere psychotherapeutische Zusatzausbildung nach altem Recht. Das Curriculum entspricht zusammen mit dem Curriculum des Bachelorstudiengangs Psychologie an der Fakultät Naturwissenschaften den aktuellen und künftig geltenden Mindestanforderungen für den Zugang zur Psychotherapieausbildung.

Weiterführend berechtigt der Masterstudiengang zur Promotion und ebnet damit den Weg zu einer wissenschaftlichen Laufbahn.

Lernen Sie die MSB und den Studiengang kennen

Studienberatung

Wir beraten Sie gerne persönlich zu Ihrem Wunschstudium.

Infoveranstaltungen

Lernen Sie unsere Studiengänge bequem von zu Hause aus kennen.

Offener Campustag

Lernen Sie unseren Campus und uns kennen.

Informationsmaterial

Informationsmaterial zum Wunschstudium