Sie sind hier:

MSB verlängert Hochschulstipendium für Flüchtlinge

Die MSB Medical School Berlin fördert weiterhin talentierte Flüchtlinge durch zwei Vollzeitstipendien. Die Stipendien sollen jungen Flüchtlingen die Möglichkeit geben ihren Bildungsweg fortzusetzen und Perspektiven geben.

Krieg und Gewalt zwingen Millionen Menschen ihre Heimat zu verlassen - darunter viele junge Menschen die in Folge dessen ihre Ausbildung abbrechen mussten. Damit junge Flüchtlinge ihr Studium fortsetzen oder beginnen können, vergibt die MSB Medical School Berlin zwei Stipendien wahlweise für ein Bachelor- oder Masterstudium. "

Die Menschen haben ein schweres Schicksal erlitten. Mit dem Förderprogramm möchten wir talentierten Flüchtlingen die Chance geben, ihren Bildungsweg fortzusetzen" sagt Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff. Die Bewerber können an der MSB zwischen einem Fachhochschulstudium oder einem universitärem Studium wählen.

Die Förderdauer des Stipendiums richtet sich nach der Regelstudienzeit des gewählten Studiengangs und beträgt in der Regel drei Jahre für Bachelor-Studierende und zwei Jahre für Master-Studierende. Die Studiengebühren finanziert die Hochschule. Zur Auswahl stehen den Bewerbern alle Studiengänge der Hochschule, wie zum Beispiel Psychologie (B.Sc.), Medical Controlling and Management (B.Sc.), Soziale Arbeit (B.A.) oder Klinische Psychologie und Psychotherapie (M.Sc.).

Bewerberinnen und Bewerber müssen die Zulassungsvoraussetzungen für einen Vollzeitstudiengang an der MSB Medical School Berlin erfüllen sowie über Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau B2 verfügen. Der Bewerbung ist zudem ein persönliches Motivationsschreiben beizufügen.

Bewerbung:  Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte, bevorzugt per Email, an:
                     ilona.renken-olthoff(at)medicalschool-berlin.de oder per Post an:
                     MSB Medical School Berlin | Calandrellistr. 1-9 | 12247 Berlin


Ihre Ansprechpartnerin