Sie sind hier:

Projekt: „Richtig Wichtig! Das Arbeitsfeld der Transdisziplinären Frühförderung"

Mareen Ahles & Lena Kloske, Studierende des Bachelorstudiengangs Transdisziplinäre Frühförderung an der MSB kam zur Projektarbeit des Moduls „Fall – und Projektarbeit in der Transdisziplinären Frühförderung“ die Idee, ihren noch eher „jungen“ Studiengang publik zu machen und in diesem Kontext auf die wichtige Zusammenarbeit mit Fachkräften hinzuweisen.

Informiert haben sie sich über Fachschulen für Soziales in der Umgebung von Berlin. Da es in Berlin keine eigenständigen, pädagogisch orientierte Frühförderstellen gibt (meist nur klinisch angegliedert in SPZs) haben wir uns für Potsdam entschieden. Allein hier gibt es fünf Frühförderstellen. Dies nahmen wir zum Anlass, eine Fachschule für Sozialwesen bezüglich unseres Projekts zu kontaktieren.

Am 14. Juli 2015 konnten sie ihr Projekt schließlich am Berufsbildungswerk (BBW) im Oberlinhaus in Potsdam verwirklichen. Sie bekamen die Möglichkeit, im Laufe einer Lehrveranstaltung einen Vortrag zu halten. Die Schüler wurden von ihnen durch Gruppenarbeit, Diskussionen und einem Fallbeispiel erfolgreich zur Interaktion angeregt. Der Tag war für alle Beteiligten sehr spannend. Die angehenden ErzieherInnen des Oberlin Hauses konnten einen Einblick in das Arbeitsfeld der Frühförderung erhalten. Die mitgebrachten Modulhandbücher erweckten bei vielen Anwesenden Interesse für die MSB Medical School Berlin und den Studiengang der TFF. Aufgrund der positiven Rückmeldung überlegen sie, das Projekt fortzuführen.


Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin