Sie sind hier:

Prof.innen Birgit Wagner und Eva-Marie Kessler beim World Congress of Behavioural and Cognitive Therapies

Der 9. Weltkongress der European Association for Behavioural and Cognitive Therapies (EABCT) findet in diesem Jahr in Berlin (Messedamm) statt.

Das Kongressthema „Cognitive and Behavioural Therapies at the Crossroads“ trägt dem Umstand Rechnung, dass sich die Verhaltenstherapie sehr schnell und in viele verschiedene Richtungen entwickelt. Sie könnte sich daher an einem Scheideweg befinden, was die Aufrechterhaltung der Einheit von Theorie und Praxis betrifft.

Der Kongress findet über vier Tage hinweg statt, wobei am ersten Tag (17. Juli) Skills-Workshops stattfinden, mit denen eine große Bandbreite an Anwendungen der Verhaltenstherapie abgedeckt wird. Das wissenschaftliche Hauptprogramm wird an drei Tagen stattfinden (18. – 20. Juli) und Hauptvorträge, Plenumsveranstaltungen, Symposia, Round-Tables, Meet-the-Expert Einheiten, Open Papers und Poster-Sessions sowie Workshops beinhalten.

Der Vortrag von Prof. Dr. habil. Birgit Wagner findet im Rahmen des Symposiums „Recent Advances in Predicting and Treating Suicidality” statt, der von Prof. Dr. habil. Eva-Marie Kessler im Symposium „Improving Mental Health Treatment for Older Adults“.

Kongressprogramm als PDF zum Download


Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin