Datum: 21.09.2021
Sie sind hier:

Prof. Dr. Alexander Pundt (Arbeits- und Organisationspsychologie) veröffentlicht Buchkapitel über Kreativität in Rockbands

Wie schaffen es Berufsmusiker und Rockbands eigentlich, immer wieder neue und originelle Songs zu schreiben? Diese Frage steht im Mittelpunkt des neuen Buchkapitels von Prof. Dr. Alexander Pundt (Arbeits- und Organisationspsychologie). Während Kreativität am Arbeitsplatz mittlerweile relativ gut erforscht ist und auch schon viel Wissen zur Kreativität in Teams vorliegt, weiß man über die Kreativität von Berufsmusikern in Rockbands bislang nur wenig. Und das, obwohl Rockmusik ein wichtiger Teil im Leben vieler Menschen ist. In dem jüngst erschienenen Buchkapitel analysiert Prof. Dr. Alexander Pundt anhand von biografischen Veröffentlichungen zu verschiedenen Rockbands (z.B. Pink Floyd, Genesis, oder Rush), wie die Bands es schaffen, ständig kreative Höchstleistungen zu erbringen, entwickelt ein Modell des kreativen Prozesses in Rockbands und analysiert anhand von vorliegenden Befunden und Beispielen aus den Biografien von Rockbands, unter welchen Bedingungen der kreative Prozess in Rockbands am besten aufrecht erhalten und gefördert werden kann.  

Interessenten können sich gern per Mail an alexander.pundt(at)medicalschool-berlin.de wenden. 

Pundt, A. (2021). Collectively creating music – creativity in rock bands. In A. S. McKay, R. Reiter-Palmon, & J. C. Kaufman (eds.), Creative success in teams (pp. 189-211). London: Elsevier. 


Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin