Sie sind hier:

Forschungsprojekt RAPPID gewinnt Ausschreibung von »End Violence Against Children«

Im Rahmen des Tech Coalition Safe Online Research Funds wurden im Dezember 2022 weltweit acht Organisationen ausgewählt, deren Projekte mit einer Summe von insgesamt 1 Millionen Dollar gefördert werden, um mittels innovativer Forschung sexueller Ausbeutung von Kindern im Internet entgegenzutreten. Wir freuen uns sehr, dass auch ein Projekt der MSB Medical School Berlin unter den Gewinner:innen der Ausschreibung ist.

Das neue Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Robert Lehmann heißt RAPPID (Risk Assessment for the Prevention & Promotion of Internet Deterrence) und wird sich auf die Herleitung psychologischer Profile konzentrieren, die zu sexuell problematischem Verhalten auf Online-Plattformen führen.

Weitere Informationen zum Projektvorhaben finden Sie hier: https://www.end-violence.org/grants/msb-berlin-medical-school


Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin