Datum: 23.08.2019
Sie sind hier:

Dr. Timo Lorenz hält Key-Note bei der 18. Internationalen Konferenz für Work and Organizational Psychology in Brünn

Positive Psychology across borders - pitfalls and remedies.

In den letzten Jahren hat die positive Psychologie am Arbeitsplatz große Fortschritte gemacht. Mit diesem Fortschritt kommt jedoch eine Falle.

Viele Konstrukte und Skalen werden ohne weitere Überlegungen von einem Land zum anderen übertragen. Zwischen den Herkunftsländern der Konstrukte und ihren verwendeten Skalen und den Ländern, in denen sie angewendet werden, kann es jedoch erhebliche Unterschiede in Formulierungen und Kultur geben.

Wie kann mit diesen „grenzüberschreitenden“ Unterschieden umgegangen werden? Wie kann eine gute Praxis entwickelt werden, um herauszufinden, was Wohlbefinden oder die Bedeutung von Arbeit für die Menschen in Organisationen in ihrer jeweiligen Kultur wirklich bedeuten? Der Vortrag beschäftigt sich mit einigen Perspektiven zu kulturellen Unterschieden, bewährten Praktiken und methodischen Ansätzen.

Im Rahmen des Vortrages werden sowohl die bisherigen Forschungsergebnisse zur positiven Psychologie, als auch die aktuellen Studien von Herrn Dr. Lorenz vorgestellt.

Hier finden Sie weitere Infos zum Kongress >>>


Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin