Datum: 30.06.2022
Sie sind hier:

Prof. Dr. Lea Sarrar

Professur für Kinder- & Jugendlichenpsychotherapie

Rüdesheimer Str. 50
14197 Berlin
E-Mail schreiben

Biographie

Prof. Dr. Lea Sarrar studierte Psychologie an der Freien Universität Berlin. Seit 2017 lehrt und forscht sie an der Medical School Berlin und ist seit 2021 Professorin für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Charité-Universitätsmedizin Berlin tätig. Des Weiteren arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam und Sigmund-Freud Professur für psychoanalytisch orientierte Entwicklungspsychologie der Fachhochschule Potsdam.

Ihre Dissertation an der Universität Potsdam trug den Titel „Kognitive Funktionen bei adoleszenten Patienten mit Anorexia nervosa und unipolaren Affektiven Störungen". Sie ist approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit der Fachkunde für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und arbeitet, neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit, als niedergelassene Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin.

Lehrtätigkeiten

An MSB Medical School Berlin lehrt sie die Interventionen im Kindes- und Jugendalter. Bereits an der Charité-Universitätsmedizin Berlin lehrte sie in den Fachbereichen Medizin, Sonderpädagogik und Psychologie zu kinder- und jugendspezifischen Themen der klinischen Psychologie. Zudem war sie als Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Potsdam, insbesondere im Bereich psychodynamischer Lehrinhalte, tätig.

Im Rahmen der Ausbildung von Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:innen ist sie als Dozentin und Supervisorin der Alfred Adler Gesellschaft für Individualpsychologie in Berlin e. V. (AAI) sowie der Berliner Akademie für Psychotherapie (BAP) aktiv.

Forschungsschwerpunkte

    • Psychodynamische Entwicklungspsychologie
    • Psychodynamische Klinische Kinder- und Jugendpsychologie
    • Essstörungen in der Adoleszenz
    • Selbsterfahrung in der Ausbildung von Pädagog:innen und Therapeut:innen

    Ausgewählte Publikationen

    Escher, F., Sarrar, L. & Seiffge-Krenke, I. (2021). Differences in psychodynamic conflicts between healthy adolescents and adolescent patients: Results with the conflict questionnaire. Nordic Psychology. https://doi.org/10.1080/19012276.2021.2001678

    Akin, A., Seiffge-Krenke, I. Obbarius, A., Reitzle, M. & Sarrar, L. (2021). Parenting behavior and psychodynamic conflicts: Cross-sectional findings in a normative sample of adolescents and their pa-rents. Nordic Psychology. https://doi.org/10.1080/19012276.2021.2001681

    Weber, E. C., Seiffge-Krenke, I., Goth, K. & Sarrar, L. (2020). Psychische Struktur, intrapsychische Konflikte und Abwehrstile in der Adoleszenz. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 69, 666–683. https://doi.org/10.13109/prkk.2020.69.7.666

    Sarrar, L., Vilalta, M., Schneider, N. & Correll, C.U. (2020). Body mass index and self-reported body image in German adolescents. Journal of Eating Disorders. https://doi.org/10.1186/s40337-020-00330-3

    Obbarius, A. Ehrenthal, J. C., Fischer, F. H., Liegl, G., Obbarius, N., Sarrar, L. & Rose, M. (2020). Applying Item-Response Theory to a measure of personality functioning: different approaches and development of an itembank. Journal of Personality Assessment. https://doi.org/10.1080/00223891.2020.1828435

    Obbarius, A. & Sarrar, L. (2020). Der Zusammenhang zwischen selbstberichteter anorektischer Essstörungssymptomatik und psychischer Struktur bei weiblichen Adoleszenten und jungen Erwachsenen in einer Online-Stichprobe. Psychotherapeut. https://doi.org/10.1007/s00278-020-00442-w

    Helbig, L., Caffier, P. & Sarrar, L. (2020). Elterliche Wahrnehmung von Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern mit spezifischer Sprachentwicklungsstörung. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie. https://doi.org/10.1024/1422-4917/a000746

    Winter, L. M., Weber, E. C., Goth, K. & Sarrar, L. (2020). Zusammenhänge zwischen adoleszenter und elterlicher psychischer Struktur. Zeitschrift für Individualpsychologie. https://doi.org/10.13109/zind.2020.45.3.278

    Staats, H., Ackmermann, J. & Sarrar, L. (2019). Gruppenprozesse in digitalen Welten. Eine entwicklungspsychologische Perspektive. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik. https://doi.org/10.13109/grup.2019.55.1.8

    Leichsenring, F., Sarrar, L. & Steinert, C. (2019). Drop-outs in psychotherapy: A change of perspective. World Psychiatry, 18, 32-33. https://doi.org/10.1002/wps.20588

    Sarrar, L., Engelhardt, I., Steinert, C. & Staats, H. (2018). Förderung von Feinfühligkeit mithilfe des Paulina-Kernberg-Seminars – Eine Studie mit Studierenden des Studiengangs „Bildung und Erziehung in der Kindheit“. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik. https://doi.org/10.13109/grup.2018.54.3.176

    Sarrar, L., Engelhardt, I. & Staats, H. (2018). Feinfühligkeit fördern mit Paulina-Kernberg-Seminaren. Psychoanalytische Familientherapie. https://doi.org/10.30820/8217.07