Datum: 31.05.2020
Sie sind hier:
Prof. Dr. Corinna Jung

Prof. Dr. Corinna Jung

Professur für Empirische Sozialforschung

Rüdesheimer Str. 50
14197 Berlin
E-Mail schreiben

Biographie

Corinna Jung ist seit Oktober 2019 Professorin für Empirische Sozialforschung im Studiengang Soziale Arbeit der Fakultät für Gesundheitswissenschaften an der Medical School Berlin.

Sie studierte Soziologie, Philosophie und Ältere Deutsche Philologie in Heidelberg und Berlin. Zwischen 2007 und 2010 promovierte sie bei Armin Nassehi an der Ludwig-Maximilians-Universität in München zur Dr. phil. mit dem Thema „Ethische Entscheidungen in der Politik. Die Bedeutung von Kommissionen für die politische Debatte über Patientenverfügungen“.

Seitdem arbeitete sie in mehreren Forschungsprojekten, vor allem in der Schweiz, zu Themen aus dem Bereich der Versorgungsforschung (Kommunikation am Lebensende; Young Carers; Versorgung am Lebensende; Rolle der Hausarztmedizin; Konsolidierung von Lehre und Forschung im Bereich med. Grundversorgung) sowie am Institut für Bio- und Medizinethik der Universität Basel zu Umweltethik und Methoden der empirischen Sozialforschung. In dieser Zeit absolvierte sie zwei Auslandsaufenthalte als Research Fellow an der Leicester Medical School in Großbritannien und am Erasmus MC Rotterdam, Niederlande.

Zuletzt war sie an der Thoraxklinik Heidelberg im Bereich Onkologie für die wissenschaftliche Leitung und strategische Planung der Arbeitsgruppe VIVe (Vernetzte und Interprofessionelle Versorgung für Patienten und Angehörige)/Projekt HeiMeKOM (Heidelberger Meilenstein-Kommunikation) zuständig.

Lehrtätigkeit

Corinna Jung verfügt über Lehrerfahrung innerhalb und außerhalb der Hochschule. U.a. unterrichtete sie in der Schweiz Medizinstudierende in Medizin- und Bioethik, Umweltwissenschaftler*innen in Umweltethik, Promovierende im Bereich Qualitative Methoden; In Österreich lehrte sie u.a. „Deutsch für Pflegeberufe“ und „Deutsch als Zweitsprache“ an verschiedenen Sprachinstituten; In Deutschland u.a. „Forschungsprojekt-Management“ für Studierende der Versorgungsforschung, sowie „Einführung in die Datensammlung und –analyse für Stadt- und Regionalplaner“

Auszeichnungen und Preise

2019

Springer-Innovationspreis „interprofessionelle Projekte im Gesundheitswesen“: 3. Platz für das Projekt HeiMeKOM, gemeinsam mit HeiMeKOM-Team

2017

1. Posterpreis für das Poster „Reasons and frequency of end-of life hospital admissions: GPs’ perspective” am 2. Frühjahrskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM), Mai 2017, Lausanne. gemeinsam mit Forschungsteam Klaus Bally

2016

KHM (Kollegium für Hausarztmedizin)-Forschungspreis (CH), gemeinsam mit Forschungsteam Klaus Bally

Mitgliedschaften

  • Netzwerk Technikfolgenabschätzung (NTA), Deutschland
  • Gesellschaft für Wissenschafts- und Technikforschung (GWTF), Deutschland
  • Society for Social Studies of Science (4S), International
  • Deutsche Gesellschaft für Medizinsoziologie (DGMS)

Publikationsliste (Download)