Datum: 06.10.2022
Sie sind hier:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Drittmittelprojekt (m/w/d) in der Arbeitsgruppe für Sozialpsychologie

Die MSB Medical School Berlin – Hochschule für Gesundheit und Medizin ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule für Gesundheit und Medizin in Berlin-Wilmersdorf. Sie wurde 2012 von der Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff zunächst mit der Fakultät Gesundheit als Fachhochschule gegründet. Seit 2014 werden an der universitären Fakultät Naturwissenschaften Studiengänge mit einem universitären Abschluss angeboten. Somit können Studierende an der MSB zwischen einem Fachhochschulstudium oder einem universitären Studium wählen und ihre Karriere ihren Stärken und Talenten entsprechend planen.

Neu im Studienangebot ist der Staatsexamensstudiengang Humanmedizin. Dieser nahm seinen Studienbetrieb erstmals im Sommersemester 2021 auf.

Mitarbeitende und Studierende kommen an der MSB in den Genuss eines exklusiven Ambientes: Das Hochschulgebäude in der Rüdesheimer Straße, im ruhigen Bezirk Wilmersdorf, bietet mit denkmalgeschützten Räumlichkeiten, einem mit dem Altbau verbundenen Neubau und einer weitläufigen Parkanlage eine einzigartige Lern- und Arbeitsatmosphäre.

Ab dem 01.09.2022 suchen wir zur Unterstützung unseres Teams eine(n) wissenschaftliche(n) Mitarbeiter/-in (75%) (m/w/d) zur Promotion für den Zeitraum von 3 Jahren. Die Ausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt der endgültigen Bereitstellung der Mittel durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Ihre Aufgaben:

Das DFG-geförderte Forschungsprojekt „PROSPECT“ Providing Social Support and Health: Conditions and Temporal Dynamics wird ab Herbst 2022 in Kooperation mit der polnischen SWPS University of Social Sciences and Humanities und der Freien Universität Berlin durchgeführt. Das Projekt findet unter der Studienleitung von Prof. Dr. Lisa Marie Warner (MSB, Professur Sozialpsychologie) und Prof. Dr. Simone Grimm (MSB, Professur Medizinische Psychologie und Charité Universitätsmedizin) statt. Kooperationspartnerinnen sind Prof. Dr. Ewa Gruszczyńska und Prof. Dr Aleksandra Kroemeke von der SWPS University of Social Sciences and Humanities. Kooperationspartnerin ist Prof. Dr. Nina Knoll von der Freien Universität Berlin (Videolab). Der Durchführungsort ist die MSB Medical School Berlin. Weitere Informationen über das Projekt können hier abgerufen werden (siehe Studie 1 und Studie 2).

Zu den zentralen Aufgaben der Stelle gehören folgende Bereiche:

  • Mitgestaltung des Teilprojekts inklusive experimenteller Paradigmen
  • Mitkoordination des Projektes (u.a. Führung der stud. Hilfskräfte)
  • Erhebung und Auswertung von psychosozialen Fragbogendaten, verbaler und non-verbaler Videodaten in dyadischen Interaktionen, sowie neuroendokrinen Daten (Stresshormone im Speichel)
  • Datenverwaltung
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in internationalen Fachzeitschriften und von Projektberichten
  • Aktive Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen

Ihr Profil:

  • Sie haben Ihr Studium der Psychologie (Master, Diplom) mit sehr gut abgeschlossen.
  • Sie begeistert sowohl Grundlagen- als auch Anwendungsforschung.
  • Sie können sich eine wissenschaftliche Karriere vorstellen.
  • Sie haben gute Kenntnisse im Bereich der Gesundheitspsychologie und/oder experimentellen Psychologie (z.B. durch Wahlmodule, experimentelle Praktika, Hilfkraftstellen oder Forschungspraktika).
  • Sie verfügen über eine eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie sehr ausgeprägte Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeiten.
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Engagement und intrinsischer Motivation.
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse quantitativer Analysemethoden und Motivation zur Vertiefung Ihrer Methodenkompetenzen (zusätzlich zu SPSS wären R, oder mplus wünschenswert).
  • Ihre Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind sehr gut.
  • Erwünscht (keine Vorausetzung) sind Erfahrungen mit der Durchführung von Studien im Labor inklusive der Erfassung endokriner Daten und mit der Analyse von Beobachtungdaten (z.B. mit der Analysesoftware INTERACT von Mangold).

Wir bieten: 

  • Ein attraktives Forschungsumfeld mit engem Austausch im Team
  • Nationale und Internationale Forschungsnetzwerke
  • Möglichkeit der Weiterentwicklung Ihrer wissenschaftlichen und methodischen Kompetenzen, sowie im Projektmanagement
  • Einbringung und Ausgestaltung Ihrer eigenen Forschungsinteressen zur wissenschaftlichen Profilbildung
  • Verfassen einer kumulativen Dissertation auf Basis von Publikationen
  • Die Möglichkeit in der akademischen Lehre Erfahrungen zu sammeln

Ihre Bewerbung:

Ihre aussagefähige Bewerbung (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis des erfolgreichen Studienabschlusses, Notenübersicht pro Fach, Kontaktdaten von 2-3 Referenzpersonen - alles in einem pdf) senden Sie bitte per Email an lisa.warner(at)medicalschool-berlin.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne direkt an Lisa Warner: lisa.warner(at)medicalschool-berlin.de

Bewerbungsschluss: 29.07.2022

MSB Medical School Berlin
Hochschule für Gesundheit und Medizin
Rüdesheimer Str. 50
14197 Berlin

Internet: www.medicalschool-berlin.de