Datum: 13.10.2019
Sie sind hier:

Wirkungen und Wirkungsgrundlage

Wirkungen und Wirkungsgrundlagen generischer kognitiver Unterstützung im technischen Entwurfsprozess

In diesem Forschungsprojekt der MSB geht es darum, die im internationalen Erkenntnisstand ungenügend geklärten Fragen insbesondere

  • zur Art der Veränderungen der Prinziplösungen, die durch generische kognitive Unterstützungsangebote ausgelöst werden,
  • zu kognitiven Prozesse, die zu diesen Veränderungen führen,
  • sowie zur Abhängigkeit der Wirkungen der Unterstützungsangebote von der Komplexität der Entwicklungsaufträge und von Vorgehensweisen der Bearbeiter zu untersuchen.

Das interdisziplinäre Vorhaben soll diesbezügliche Erkenntnislücken im Interesse einer Nutzung in der konstruktionsmethodischen Ausbildung schließen. Es betrifft dabei einen Grenzbereich von Alltagskognition (Naturalistic Cognition), Psychologie geistiger Arbeit und Konstruktionsmethodik. Das Vorhaben kann an umfangreiche eigene labor- und feldexperimentelle Vorarbeiten anknüpfen.

Laufzeit des Projekts: 2 Jahre
Projektleitung: Prof. Dr. Dr. Constance Winkelmann
Kooperationspartner: Prof. Dr. rer. nat. habil. Dr. phil. h.c. Winfried Hacker (Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden), Prof. Dr.-Ing. Christoph Spensberger (Technische Universität Dresden)

Ihre Ansprechpartnerin

PARTNER