Datum: 04.12.2020
Sie sind hier:

Workshop 5

Was die Frühförderung aktuell herausfordert – und was eine Arbeitsstelle Frühförderung zum Gelingen beitragen kann?

Dr. Susanne Dillitzer, Eva Klein

Der Workshop bot die Gelegenheit, sich über aktuelle Herausforderungen für den Bereich der Frühförderung zu informieren, die entsprechenden Entwicklungen in den verschiedenen Bundesländern zu betrachten, das gemeinsame Wissen zu bündeln und in seinen möglichen Auswirkungen zu diskutieren. Die Themen umfassten den Bereich der Komplexleistung, Fachkräfteentwicklung in der Frühförderung, Elternerreichbarkeit, Frühe Hilfen und neue Vernetzungsanforderungen, Frühe Bildung und Inklusion. Die Schwerpunkte hierbei setzte die Arbeitsgruppe. Gerade auf übergeordneter Ebene ist es wichtig, über den eigenen Träger, die eigene Region hinaus, Anlaufpunkte zu haben, die aktuelle Entwicklungen im und für den Bereich der Frühförderung sichten, in ihrer Relevanz bewerten und entsprechende Informationen an die Frühförderstellen, deren Kooperationspartner und weitere Akteure im System weiterleiten sowie Weiterentwicklungen mitgestalten können.

Dies ist ein wesentlicher Teil des Aufgabenbereichs der Arbeitsstellen Frühförderung in Bayern und Hessen, deren Arbeit im weiteren Verlauf vorgestellt wurde.

Programm der Fachtagung

Mitwirkende der Fachtagung

Abstract Workshops

Plakat der Fachtagung