Sie sind hier:

Ablauf

Wie bekomme ich einen Termin?
Bitte wenden Sie sich für einen Erstkontakt an das Praxismanagement der Hochschulambulanz. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 030.766 837 5-870. Außerhalb der Telefonsprechzeiten steht Ihnen unsere Online-Anmeldung zur Verfügung. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Was geschieht nach dem ersten Termin?
Nach dem Erstgespräch erfolgt die Aufnahme auf unsere Warteliste. Wir sind selbstverständlich darum bemüht, Ihnen möglichst schnell einen Therapieplatz zur Verfügung stellen zu können. Im Anschluss erfolgen in der Regel fünf weitere Probesitzungen („Probatorik“) in denen Sie und der Therapeut sich gegenseitig kennenlernen können. Diese dienen dem Therapeuten dazu, sich ein umfassendes Bild Ihres Anliegens zu machen und Ihnen ein entsprechendes Behandlungsangebot zu unterbreiten. Sie haben anschließend die Möglichkeit, sich zu entscheiden, ob Sie sich eine Psychotherapie unter den gegebenen Bedingungen vorstellen können.

Nach Abschluss der Probesitzungen und bei vorliegender Notwendigkeit einer Psychotherapie, stellt Ihr behandelnder Therapeut einen Antrag auf Übernahme der Kosten bzw. auf finanzielle Beihilfe bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse oder privaten Krankenversicherung. Die Begutachtung des Antrags nimmt in der Regel 4-6 Wochen Zeit in Anspruch. Sie erhalten daraufhin eine Rückmeldung, wie viele Therapiestunden Ihnen von der Krankenkasse bewilligt werden, bzw. in welcher Höhe sich Ihre private Krankenversicherung an den Kosten beteiligt.

Dann beginnen die therapeutischen Sitzungen, welche in der Regel wöchentlich stattfinden. Die Dauer hängt maßgeblich von dem gewählten Therapieverfahren und Ihrem Behandlungsanliegen ab.