Sie sind hier:

Die Psychotherapeutische Hochschulambulanz

Am 1. Januar 2018 eröffnete die MSB ihre Psychotherapeutische Hochschulambulanz im 3. Obergeschoss der Nicolaistraße 14

Die Psychotherapeutische Hochschulambulanz der MSB ist für die ambulante psychotherapeutische Behandlung im Rahmen von Forschung und Lehre sowie für die Behandlung von Patienten, die wegen Art, Schwere oder Komplexität ihrer Erkrankung einer Untersuchung oder Behandlung durch die Hochschulambulanz bedürfen, zugelassen. Dabei wird ein breites psychotherapeutisches Behandlungsspektrum abgedeckt, das um Beratungs- und Präventionsangebote ergänzt wird.

Unser Angebot richtet sich an Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche, die unter psychischen Problemen leiden und steht allen Patienten unabhängig vom Versicherungsstatus (Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen, privat Versicherte und Selbstzahler) offen.

Die Hochschulambulanz gehört zur MSB Medical School Berlin – Hochschule für Gesundheit und Medizin, in Berlin Lankwitz. Die MSB ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule mit den Fakultäten Naturwissenschaften (Universitätsstatus) und Gesundheitswissenschaften (Fachhochschulstatus) und bildet unter anderem Psychologen in Bachelor- und Masterstudiengängen mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie aus.

Die enge Verknüpfung mit der universitären Psychotherapie-Forschung ermöglicht es uns, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse unmittelbar in unsere Behandlungsangebote einfließen zu lassen. Dies trägt entscheidend dazu bei, unseren hohen Qualitätsstandards in Diagnostik, Beratung und Therapie gerecht zu werden und eine optimale psychotherapeutische Versorgung zu ermöglichen. Für die Qualitätssicherung führen wir routinemäßig Befragungen mit Ihnen durch, beispielsweise zu Veränderungen Ihrer Beschwerden oder zu Faktoren, von denen Sie im Therapieverlauf profitieren können. Die im Zuge der psychotherapeutischen Arbeit gewonnenen Erkenntnisse fließen wiederum in die psychotherapeutische Forschung ein und ermöglichen so die stetige Weiterentwicklung von Versorgungsangeboten und Behandlungsmethoden.

Ihr Ansprechpartner

Georg Diener