Sie sind hier:

MSB Spezialambulanz: Psychotherapie-im-Alter

Wer wir sind

Die MSB Spezialambulanz Psychotherapie-im-Alter ist Teil der Hochschulambulanz der MSB Medical School Berlin. Leiterin ist Prof. Dr. habil. Eva-Marie Kessler, MSB Professorin für Gerontopsychologie.

Bei der MSB Spezialambulanz handelt es sich um eine in Deutschland einzigartige Ambulanz, die sich der psychotherapeutischen Versorgung von Menschen im hohen und sehr hohen Lebensalter widmet. Damit wollen wir der erheblichen Unter- und Fehlversorgung der wachsenden Gruppe von alten und sehr alten Menschen mit psychischen Erkrankungen ein bedarfsgerechtes Behandlungsangebot entgegensetzen. Wir berücksichtigen in hohem Maße die die individuellen körperlichen, kognitiven und emotionalen Ressourcen und Probleme älterer Patient/innen und ihre soziale und wohnliche Situation.

Wie wir arbeiten

Unsere Diagnostik und Therapieansätze richten sich nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Gerontopsychologie und Psychotherapieforschung. Es ist gut belegt, dass - entgegen aller Vorurteile - Psychotherapie im Alter wirksam ist. In der MSB Hochschulambulanz führen wir auch selbst Forschungsprojekte durch, um innovative psychotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten für ältere Menschen zu entwickeln und zu evaluieren. In diesem Prozess werden Patient/innen von uns im Rahmen von Forschung und Lehre beteiligt.

Behandlungsangebote

Der aktuelle Schwerpunkt unseres Versorgungsangebotes und unserer Forschung liegt auf der psychotherapeutischen Behandlung von älteren Menschen mit Depression und Angsterkrankungen. Dazu bieten wir einzeltherapeutische verhaltenstherapeutische Behandlung (Kurz- und Langzeittherapie) an, welche die Biographie der Patient/innen in besonderer Weise berücksichtigt (Lebensrückblick). Bitte wenden Sie sich für einen Erstkontakt an das Praxismanagement der Hochschulambulanz.

Im Rahmen des laufenden, durch den Innovationsfonds geförderten Forschungsprojektes PSY-CARE werden speziell zuhause lebende Menschen mit körperlichen Einschränkungen bzw. Pflegebedarf im Rahmen der MSB Spezialambulanz durch Psychologische Psychotherapeut/innen behandelt. Im Bedarfsfall (i.d.R. eingeschränkte Mobilität) wird die Behandlung in der Häuslichkeit angeboten.

Kooperation mit Praxispartnern

Zur Gewährleistung eines optimalen Behandlungsangebotes pflegt die MSB Spezialambulanz enge Kontakte zu Einrichtungen rund um die medizinische Versorgung, Beratung und Pflege älterer Menschen in Berlin. Zu den Kooperationspartnern gehören neben hausärztlichen Praxen insbesondere die Friedrich von Bodelschwingh Klinik, die über eine gerontopsychiatrische Station, eine gerontopsychiatrische Tagesklinik und eine Gedächtnisambulanz verfügt. Auch mit dem Malteser Krankenhaus besteht eine enge Kooperation mit einer geriatrischen Fachklinik. Die MSB Spezialambulanz ist Mitglied des Gerontopsychiatrisch-geriatrischen Verbund Charlottenburg/Wilmersdorf e.V. (GPV), in dem Pflegestützpunkt, Krisendienst, Tagespflegestätten, Pflegeheime und ambulante Pflegedienste aus dem Bezirk zusammengeschlossen sind.

Weiterführende Quellen

Erfahren Sie mehr über Depression und Depressionsbehandlung im Alter im Tagesspiegel-Interview mit Prof. Dr. habil. Eva-Marie Kessler.

Empfehlenswerte Ratgeber-Broschüre "Wenn die Seele krank ist - Psychotherapie im höheren Lebensalter" der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen und der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung.

Machen Sie hier einen Selbsttest auf Depression. Dieser ersetzt keine ärztliche Abklärung. Die Fragen können aber Hinweise darauf geben, ob bei Ihnen oder Ihrem pflegebedürftigen Angehörigen eine Depression vorliegen könnte.

Ihre Ansprechpartnerin