Sie sind hier:

Bachelorstudiengänge Fakultät Gesundheit

Angewandte Psychologie (B.Sc.)

Der Studiengang Angewandte Psychologie integriert grundlegende psychologische und spezifische Kompetenzen in den ausgewählten Anwendungsfeldern Klinische Psychologie/ PsychotherapieGesundheitspsychologie sowie Arbeits- und Organisationspsychologie. Entsprechend dem innovativen Ansatz der MSB lernen und arbeiten Sie in interdisziplinären Teams und setzen gemeinsam praxisnahe Projekte um.

Die MSB Medical School Berlin hat auch vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen die Anerkennung für den Bachelorstudiengang Angewandte Psychologie erhalten.

Clinical Research (B.Sc.)

Die Vermittlung fachlicher Kompetenz in verschiedenen Bereichen der Klinischen Forschung ist Ziel des neuen Bachelorstudiengangs Clinical Research: Zunächst erhalten Sie ein umfassendes wissenschaftliches Basisverständnis der Medizin und der Arzneimittelentwicklung. Folgend lernen Sie die Methoden und Instrumentarien der Klinischen Forschung kennen und wenden diese in konkreten Projekten durch aktives Mitwirken an. Der Bachelorstudiengang ist staatlich anerkannt und befindet sich derzeit im Akkreditierungsverfahren. 

Der Bachelorstudiengang Clinical Research ist dabei international ausgerichtet: Sie erwerben erweiterte Kenntnisse der englischen Sprache und können von dem breiten Netzwerk profitieren. Unser Kooperationspartner PAREXEL International mit Sitz in Boston (USA) bietet in diesem Zusammenhang eine Anzahl an Stellen für Ihr Auslandsemester oder Praktikum.

Heilpädagogik (B.A.)

Der Alltag von Menschen mit Behinderungen oder Entwicklungsrisiken und von deren Familien wird zunehmend komplexer. Auch das betreuende Fachpersonal sieht sich mit wachsenden Anforderungen konfrontiert. Der Bachelorstudiengang Heilpädagogik an der MSB greift diese Entwicklung auf und bietet eine ebenso wissenschaftliche wie anwendungsorientierte Ausbildung rund um die professionelle Arbeit mit behinderten Menschen.

Medical Controlling and Management (B.Sc.)

Die Besonderheit dieses Studienganges liegt in der medizinischen und betriebswirtschaftlichen Doppelqualifikation. Die innovative Kombination von Betriebswirtschaft und Medizin ist deutschlandweit einzigartig und qualifiziert Sie für die Bereiche Medizincontrolling, Ökonomie, Qualitätssicherung und Prozessoptimierung im Gesundheitswesen. 

Medizinpädagogik (B.A.)

Das Bachelorstudium Medizinpädagogik richtet sich primär an Lehrpersonal für Gesundheitsberufe, aber auch an den Lehrernachwuchs. Im Bachelorstudiengang Medizinpädagogik erwerben Sie umfangreiche Kenntnisse in den Fachrichtungen Gesundheitswissenschaften und Bildungswissenschaften, welche den Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik haben. Für eine zweite berufliche Fachrichtung haben Sie die Wahl zwischen Pflegewissenschaften (inkl. Therapiewissenschaften) und Gesundheitswissenschaft. Als allgemeinbildendes Fach belegen Sie die Sozialwissenschaften.

Soziale Arbeit (B.A.)

Das Bachelorstudium Soziale Arbeit an der MSB stellt eine qualifizierte Antwort auf veränderte gesellschaftliche Bedingungen und erhöhte kindliche Entwicklungsrisiken dar, die nach hochqualifiziertem Fachpersonal verlangen. Die große Bandbreite der späteren Arbeitsfelder erfordert ein optimales Zusammenspiel unterschiedlicher Kompetenzen aus Medizin, Medizinischer Therapie, Pädagogik, Psychologie und Sozialarbeit, die in diesem Studium vermittelt werden.

Transdisziplinäre Frühförderung (B.A.)

Der innovative Bachelorstudiengang Transdisziplinäre Frühförderung verfolgt das Ziel, das Berufsbild des Frühförderers als Entwicklungsexperte für Kleinkinder und Berater von Eltern auf akademischer Ebene zu etablieren. Sie erlangen praxisbezogene Fachkompetenzen im pädagogischen, psychologischen als auch therapeutischen Bereich in Verbindung mit Kenntnissen moderner Fachansätze und Organisationstrukturen. Darüber hinaus werden auch die sozialen Kompetenzen weiterentwickelt. Mit der Ausbildung dieser Qualifikationen sind Sie umfassend vorbereitet für die frühe präventive Förderung von Kleinkindern und deren Familien, die mit multiplen Entwicklungsrisiken, beispielsweise Behinderung, bedrohte Behinderung oder sozialen Benachteiligungen konfrontiert sind.

Wir freuen uns über Ihr Feedback. Liken und tweeten Sie uns: