Dr. Hannes König

Vertretung der Professur Klinische Psychologie und Sozialpsychologie

Calandrellistraße 1-9
12247 Berlin
Fon: +49 30 / 76 68 37 53-72
Fax: +49 30 / 76 68 37 53-69
E-Mail schreiben

Biographie
Hannes König studierte Psychologie mit Schwerpunkt Klinisch-Psychologische Intervention und Psychotherapie an der Alpen Adria-Universität Klagenfurt (AAU), wo er auch als Studienassistent an der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychoanalyse tätig war und 2014 im Bereich Psychoanalytische Kunsttheorie promovierte. Er absolviert die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Psychoanalyse am Berliner Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse (BIPP). 

Er ist Gründungsmitglied der Medizinischen Hochschule Brandenburg – Theodor Fontane (MHB) und arbeitete dort bis Oktober 2015 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Gesundheitspsychologie.

Klinische Erfahrung sammelte er in Form von langjähriger Tätigkeit für die Psychosomatik der Ruppiner Kliniken, war darüber hinaus in der (geschlossenen) Psychiatrie der Kliniken tätig und behandelt seit zwei Jahren in der Institutsambulanz des BIPP. 

Lehrtätigkeiten

  • Verschiedene Vorträge und Lehraufträge führten ihn von Klagenfurt über Mannheim, Potsdam und Berlin bis nach London. Hannes König ist seit Oktober 2015 als Lehrkraft für Besondere Aufgaben an der Medical School Berlin tätig. 

Publikationen

Seine Doktorarbeit und andere Publikationen liegen an der Schnittstelle zwischen Klinischer Psychologie und Angewandter Psychoanalyse, insbesondere in den Bereichen Film und Musik. In diesen Publikationen verknüpft er psychoanalytische Theorien mit praxisnahen Erfahrungen durch seine Tätigkeit als Musiker und Komponist. In seinem aktuellen Habilitationsvorhaben beschäftigt er sich mit psychoanalytischer Filmtheorie.

Ausgewählte Publikationen

König, H. (2015): Kunst und Entfremdung. Ein soziologisch-psychoanalytischer Ansatz. Gießen (Psychosozial-Verlag).

König, H. (2013): Von der Erotik der Macht zur Macht der Erotik. Zur Psychoanalyse des modernen Vampirs. Zeitschrift Psychosozial 132, 93-106.

Piegler, T. & König, H. (2012): Das Fremde im Film. Psychoanalytische Filminterpretationen. Gießen (Psychosozial Verlag).

König, H. (2012): Trautes Heim – Glück allein? Psychoanalyse des Wohnens. Psychologie Heute 1, 30-34 .

König, H. (2011): Wenn Mephisto an die Haustür klopft. Über das Unheimliche in der Musik. In S. Leikert (Hg.): Der Tod und das Mädchen – Musikwissenschaft und Psychoanalyse im Gespräch. Gießen (Psychosozial Verlag), S. 117-144.