Sie sind hier:

Transdisziplinäre Forschung - Prävention und Gesundheitsförderung

Chronische Krankheiten prägen zunehmend das Krankheitsbild industrialisierter Länder. Daher gewinnen Prävention und Gesundheitsförderung stetig an Bedeutung, allerdings bestehen in der Anwendung und Umsetzung im Alltag noch Probleme. Die MSB widmet sich diesen Gesichtspunkten: So wird z.B. der Fokus auf die frühkindliche Entwicklungsförderung von durch Behinderung bedrohten Kindern in (belasteten) Familien gelegt. Der Studiengang Transdisziplinäre Frühförderung bietet hier ideale Ansätze.

Weitere Aspekte der Prävention und Gesundheitsförderung sind Maßnahmen im Umgang mit Mitarbeitern und deren gesundheitlichem Hintergrund – hier stehen vorbeugende Maßnahmen im Fokus, wie die Implementierung einer mitarbeiterorientierten Umgebung. In diesem Sinne wurde ein Forschungsbereich „Ökonomie und Gesundheit“ ins Leben gerufen, die Grundlagen der Gesundheitsförderung in Organisationen erforscht und adäquate Handlungskonzepte erstellt.